Die kraftvolle und markante Architektur des Marienforums entstammt dem Berliner Architekturbüro Thomas Müller Ivan Reimann, die damit das Stadtbild Frankfurts nachhaltig prägen werden. Mit Patricia Urquiola fließt die Designsprache einer der renommiertesten zeitgenössischen Interior-Designerinnen in das Gebäude. Gemeinsam wirken die beiden internationalen Teams auf die Form und den emotionalen Ausdruck des Gebäudes ein. Außen und innen verschmelzen zu einer stilprägenden Symbiose.

Die kraftvolle und markante Architektur des Marienforums entstammt dem Berliner Architekturbüro Thomas Müller Ivan Reimann, die damit das Stadtbild Frankfurts nachhaltig prägen werden. Mit Patricia Urquiola fließt die Designsprache einer der renommiertesten zeitgenössischen Interior-Designerinnen in das Gebäude. Gemeinsam wirken die beiden internationalen Teams auf die Form und den emotionalen Ausdruck des Gebäudes ein. Außen und innen verschmelzen zu einer stilprägenden Symbiose.

»Mit großzügigen Eingängen und Schaufensterflächen öffnet sich das Marienforum zur Mainzer Landstraße und zum neu geschaffenen Marienplatz.«

Thomas Müller, Thomas Müller Ivan Reimann Architekten

Das städtebauliche und architektonische Konzept

Ein offenes Haus

Die Aufwertung der anliegenden Stadträume war von Anfang an eine der wichtigsten Entwurfskriterien bei der Entwicklung des architektonischen Konzeptes für das Marienforum. Das Haus mit seiner ruhigen Fassade aus hellem Naturstein präsentiert sich als elegantes Bürogebäude mit eigener Charakteristik und Atmosphäre. Der direkt an das Marienforum angrenzende Marienplatz mit seinen großen Außenterrassen wird den Ort entscheidend prägen und eine lebendige Plattform für Gastronomie, Begegnung und Kommunikation darstellen. mehr lesen

Urbane Dichte

Die Taunusanlage profiliert sich in der Entwicklung der Marieninsel als übergeordneter, identitätsstiftender Standort. Der Kontrast und die Verbindung dieser in ihrem Charakter so verschiedenen großstädtischen Räume erzeugen eine interessante urbane Dichte – in Bezug sowohl auf die Architektur als auch auf den vielseitigen Mix von Möglichkeiten, Erlebnissen und Aktivitäten.

Die Architekten

Thomas Müller Ivan Reimann Architekten haben sich mit zahlreichen repräsentativen Bauten einen Namen gemacht, zum Beispiel mit den Neubauten für das Auswärtige Amt und für das Bundesministerium des Inneren in Berlin sowie mit dem Präsidium und den Fakultätsgebäuden auf dem Campus Westend der Goethe-Universität in Frankfurt.

weniger lesen

Eleganz

Emotion

Präsenz

Persönlichkeit

Empathie

Konsequenz

Die kraftvolle und markante Architektur des Marienforums entstammt dem Berliner Architekturbüro Thomas Müller Ivan Reimann, die damit das Stadtbild Frankfurts nachhaltig prägen werden. Mit Patricia Urquiola fließt die Designsprache einer der renommiertesten zeitgenössischen Interior-Designerinnen in das Gebäude. Gemeinsam wirken die beiden internationalen Teams auf die Form und den emotionalen Ausdruck des Gebäudes ein. Außen und innen verschmelzen zu einer stilprägenden Symbiose.

Die kraftvolle und markante Architektur des Marienforums entstammt dem Berliner Architekturbüro Thomas Müller Ivan Reimann, die damit das Stadtbild Frankfurts nachhaltig prägen werden. Mit Patricia Urquiola fließt die Designsprache einer der renommiertesten zeitgenössischen Interior-Designerinnen in das Gebäude. Gemeinsam wirken die beiden internationalen Teams auf die Form und den emotionalen Ausdruck des Gebäudes ein. Außen und innen verschmelzen zu einer stilprägenden Symbiose.

»Wohlbefinden am Arbeitsplatz entsteht durch die Interaktion mit dem Raum.
In der Balance von Proportionen, Wahrnehmung, Materialität, Licht und Klang.«

Patricia, Urquiola, Studio Urquiola

Das Interior Design

Weltoffenheit, Lebensfreude, Noblesse

Patricia Urquiola ist ein Ausnahmetalent. Die Spanierin und Wahlitalienerin hat bereits ein umfangreiches Spektrum an Möbeln, Objekten und Räumen entworfen und so mit ihrer unverwechselbaren Handschrift ein beeindruckendes Gesamtwerk geschaffen. Selbstbewusst und einfühlsam hat sie dem Konzept des »Cultivating Work« im Marienforum Gestalt verliehen und ein Interior Design entwickelt, das Lebensfreude und Noblesse ausstrahlt. mehr lesen

Patricia Urquiola für Marienforum

Patricia Urquiola ist eine Designerin, deren persönliche Note beeindruckt. Ihre Interpretation von »Cultivating Work« verbindet ein sinnliches, emotionales Raumerlebnis mit einem sicheren Gespür für die Bedürfnisse zukünftiger Nutzer. Ihre Auswahl, die Qualität und die Integration von kostbaren Materialien spielen bei der Gestaltung des Marienforums eine entscheidende Rolle und sind Ausdruck der Wertschätzung für den Ort, an dem wir arbeiten.

Stationen

Die Spanierin Patricia Urquiola lebt und arbeitet in Mailand

Sie studierte Architektur und Industriedesign in Madrid und Mailand

Von 1991 bis 1996 arbeitete sie im Designstudio von DePadova

1996 übernahm sie die Leitung des Designstudios Piero Lissoni

2001 gründete sie in Mailand ihr eigenes Studio für Architektur, Interior Design und Produktdesign, Studio Urquiola

2015 wurde sie zur Kreativdirektorin von Cassina ernannt, einem italienischen Möbelhersteller, Gruppe Poltrona Frau

Heute arbeitet sie für Unternehmen wie Moroso, B&B Italia, Boffi, Driade, Kartell, Kettal, Molteni, Flos, Axor/Hansgrohe u. v. m. Zu ihren jüngsten Projekten gehören das Mandarin Oriental Hotel in Barcelona und Das Stue in Berlin.

weniger lesen

Messing

Holz

Naturstein

Glas

Marmor

Metall